Grundlagen

Immer häufiger begegnet uns der Begriff „Gender Mainstreaming“. Wer ihn einmal entdeckt hat, findet ihn überall: Auf Webseiten und Buchtiteln, auf Einladungen zu Schulungen und Veranstaltungen, überall wird dafür geworben.

Doch was bedeutet der Begriff eigentlich und worum geht es?

Beim oberflächlichen Lesen von Texten zu Gender Mainstreaming hat man den Eindruck, es ginge lediglich um mehr Gleichberechtigung und „Gleichstellung“ von Mann und Frau, wie sie schon in unserem Grundgesetz formuliert ist.
In Wirklichkeit wird aber dem Gleichheitsartikel unseres Grundgesetzes eine völlig neue Bedeutung untergeschoben.

In den Grundlagen-Artikeln erfahren Sie mehr über die Hintergründe von Gender Mainstreaming.

Hier finden Sie weitere Bücher und Artikel (nach Erscheinungsjahr):

Bücher:

Gabriele Kuby: Die globale sexuelle Revolution. Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit.
fe-medienverlag, Kißlegg 2012.

Manfred Spreng und Harald Seubert: Vergewaltigung der menschlichen Identität.
Logos Editions Projekt, Ansbach 2012.

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz: Frau – Männin – Menschin: Zwischen Feminismus und Gender.
Butzon & Bercker, Kevelaer 2009.

Dominik Klenk (Hg.): Gender Mainstreaming. Das Ende von Mann und Frau?
OJC-Edition, Brunnen Verlag, Gießen 2009.

Geschlechterdifferenz und Gerechtigkeit. Kritische Fragen zur Gender-Debatte.
DIJG-Bulletin Nr. 17, Deutsches Institut für Jugend und Gesellschaft, Reichelsheim 2009.

Gender Mainstreaming und Gender Ideologie.
DIJG-Bulletin Nr. 13, Deutsches Institut für Jugend und Gesellschaft, Reichelsheim 2007.

Volker Zastrow: Gender – Politische Geschlechtsumwandlung. Manuscriptum, Waltrop 2006.

Dale O’Leary: The Gender Agenda – Redefining Equality
Vital Issues Press, Lafayette 1997.

Zeitschriften und Artikel:

Internationale Katholische Zeitschrift Communio, „Als Mann und Frau …“
35. Jahrgang, Juli-August 2006. Die Ausgabe kann hier bestellt werden.

Regula Giuliani: Der übergangene Leib
Zu den Theorien von Simone de Beauvoir, Luce Irigaray und Judith Butler.
Erschienen in: Phänomenologische Forschungen NF 2, 1997, Seite 110.

Filme:

Harald Eia: The Gender Equality Paradox (Hjernevask) – Norwegisch mit englischen Untertiteln

Harald Eia: Das Gleichstellungsparadox – Norwegisch mit deutschen Untertiteln

2. Unterschiede zwischen den Geschlechtern

Bücher:

Doris Bischof-Köhler: Von Natur aus anders – Die Psychologie der Geschlechtsunterschiede
4. Auflage, Kohlhammer, Stuttgart 2011.

Susan Pinker: Das Geschlechter-Paradox. Über begabte Mädchen, schwierige Jungs und den wahren Unterschied zwischen Männern und Frauen
DVA Sachbuch, München 2008.